Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HC Leipzig ereilt neues Pech - Tamara Bösch fällt mit Kreuzbandriss aus

Auf dem Weg nach Budapest HC Leipzig ereilt neues Pech - Tamara Bösch fällt mit Kreuzbandriss aus

Mit dem Kantersieg gegen Celle am Mittwoch kamen die Spielerinnen des HC Leipzig gerade wieder in die Spur. Nun ereilt das Team von Trainer Norman Rentsch die nächste Hiobsbotschaft. Dabei steht den Damen in Ungarn eine erneute Herausforderung bevor.

Fällt mit Kreuzbandriss aus: HCL-Spielerin Tamara Bösch hat sich im Match gegen Celle verletzt.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Von „Problemen im Knie“ bei Tamara Bösch sprach HCL-Trainer Norman Rentsch nach dem überzeugenden 33:19-Sieg vom Mittwoch gegen die SVG Celle. Am Donnerstag entpuppten sich die „Probleme“ als Kreuzbandriss, die erst zu Saisonbeginn verpflichtete Österreicherin fällt damit lange aus. Die Schocknachricht bekam das HCL-Team auf der Fahrt nach Ungarn „serviert“, am Sonnabend (17 Uhr) steht beim FTC Budapest die nächste Partie in der Champions League an.

„Jetzt wird alles natürlich nicht leichter, wir müssen noch enger zusammenrücken“, sagt Coach Rentsch. Ob nun mit oder ohne Bösch – der HCL ist in Budapest krasser Außenseiter, der erste Sieg in Gruppe B der Königsklasse wäre eine dicke Überraschung. „Der Wettbewerb ist in unserer Konstellation eine Nummer zu groß für uns. Im Moment können wir kein konkurrenzfähiges Team stellen“, hatte Norman Rentsch nach der 24:41-Klatsche in Skopje vor Wochenfrist gesagt. Nun, die „Konstellation“ hat sich für den HCL nicht verbessert und der Gegner ist auch nicht leichter.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News