Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HC Leipzig setzt wieder auf einen deutschen Trainer – Norman Rentsch übernimmt

HC Leipzig setzt wieder auf einen deutschen Trainer – Norman Rentsch übernimmt

Handball-Bundesligist HC Leipzig stellt bereits am Dienstag während einer Pressekonferenz seinen neuen Trainer für die kommende Saison vor. Nach Informationen von LVZ-Online übernimmt Norman Rentsch die Mannschaft.

Voriger Artikel
„Müssen 100 Prozent bringen“ – HC Leipzig reist Montag zum Pokalkracher nach Göppingen
Nächster Artikel
Dänen-Experiment beendet: HC Leipzig stellt Rentsch offiziell als Trainer vor

Norman Rentsch übernimmt den HC Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Der 34-Jährige betreut derzeit noch den Zweitligisten Sachsen Zwickau und liegt mit seinem Team nur einen Punkt hinter einem Aufstiegsplatz. HCL-Manager Kay-Sven Hähner wollte die Personalie am Montag nicht kommentieren.

Mit Rentsch setzt der Frauen-Erstligist auf einen jungen Mann und gibt seine seit 2004 verfolgte Linie mit dänischen Übungsleitern auf. Rentsch wurde in Frankfurt/Oder geboren und spielte dort auch für den ESV. Später trug er die Trikots des USV Cottbus, des Dessauer HV und vom EHV Aue. Aus gesundheitlichen Gründen musste er seine Karriere im Erzgebirge beenden und stieg beim Zweitligisten als Co-Trainer ein. Bevor er Zwickau übernahm, trainierte Rentsch den ESV Lok Pirna. Der gelernte Bankkaufmann ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Die HCL-Damen treffen am Montag um 19 Uhr im Pokal auf Göppingen. Auswärts wollen sie den Einzug ins Final Four perfekt machen. Leipzig will sich bei einem Erfolg um die Ausrichtung der Endrunde bewerben.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News