Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HC Leipzig trifft Samstag in Blomberg auf stärkste Werferin der Bundesliga

HC Leipzig trifft Samstag in Blomberg auf stärkste Werferin der Bundesliga

Am Samstag müssen die Handballerinen des HC Leipzig auswärts gegen Blomberg-Lippe ran. Nach dem Triumph vom Mittwoch gegen Bayer-Leverkusen (31:28) muss Leipzigs Chefcoach Norman Rentsch am Samstag zum wiederholten Mal auf einen stark verjüngten Kader setzen.

Voriger Artikel
Kudlacz fehlt HCL für den Rest der Saison – Endspurt um internationalen Startplatz
Nächster Artikel
Für den HCL geht es Sonntag in Oldenburg um Internationale Startplätze

Karolina Kudlacz muss nach ihrer Fersenoperation in Beinschiene die Bank hüten ... wie hier bei der Partie gegen Leverkusen am Mittwoch.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Mit Saskia Lang und Karolina Kudlacz fehlen zwei erfahrene Stützen des Teams und auch Þorgerður Anna Atladóttir setzt langzeitverletzt aus.

Der Gegner am Rande von Bielefeld wartet seinerseits mit einem ebenso jungen Kader auf. Noch dazu kann Trainer André Fuhr – schon seit 13 Jahren in Diensten der HSG – auf die derzeit stärkste Werferin der ersten Bundesliga zurückgreifen. Xenia Smits war bereits 120 Mal in dieser Saison erfolgreich. „Die Mannschaft tritt sehr variabel auf“, beurteilt HCL-Coach Rentsch das gegnerische Team, „da müssen wir wie schon gegen Leverkusen richtig gut spielen.“

php8De6t420150424172623.jpg

Roxana Alina "Roxy" Ioneac (r.) bekam in dieser Saison noch nicht viel Einsatzzeit beim HCL eingeräumt - gegen Leverkusen durfte sie ran und holte vier Tore.

Quelle: Christian Modla

Anwurf in Blomberg ist am Samstag um 16.30 Uhr. Die Partie lässt sich auf LVZ-Online im Ticker live verfolgen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News