Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HCL-Abschlusstraining in Larvik – Jensen: „Zur Stelle sein, wenn sich Chance bietet“

HCL-Abschlusstraining in Larvik – Jensen: „Zur Stelle sein, wenn sich Chance bietet“

Am Freitagmorgen 7 Uhr haben die HCL-Mädels ihre Reise angetreten, am Nachmittag sind sie im gut 1000 Kilometer entfernten Larvik angekommen. Dort treffen die Leipzigerinnen am Sonnabend bei ihrem fünften Champions-League-Spiel der Saison auf den norwegischen Rekordmeister Larvik HK.

Larvik. Anpfiff ist 16.45 Uhr.

Viel Zeit zum Ausruhen gab es am Freitag nicht. Eine Stunde nach der Ankunft im Hotel bat Cheftrainer Heine Jensen seine Schützlinge zum Abschlusstraining in die „Larvik Arena“. Dort lockerte man zunächst beim obligatorischen Fußballspiel „Jung gegen Alt“ die Beine, bevor es an eine letzte konzentrierte Übungseinheit ging.

Bis auf die verletzten Rannveig Haugen und Anne Ulbricht konnten alle Leipzigerinnen die Reise in den Norden antreten, somit stehen Jensen beim Anpfiff am Sonnabend 16.45 Uhr zwölf Spielerinnen zur Verfügung.

„Wir wollen uns hier einfach so teuer wie möglich verkaufen“, unterstreicht der Däne die Favoritenrolle der Gastgeberinnen, warnt aber sogleich: „Wenn uns Larvik nur eine kleine Chance bietet, wollen wir zur Stelle sein.“ Druck habe man jedenfalls keinen.

Hintergrund: Nach der vierten Champions-League-Niederlage in Folge am vergangenen Sonntag gegen AUDI ETO Györ (24:29) hat der HCL keine Möglichkeit mehr, das Halbfinale zu erreichen.

Stefan Banitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News