Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HCL-Damen fiebern wichtigem Spiel gegen Buxtehuder SV entgegen

HCL-Damen fiebern wichtigem Spiel gegen Buxtehuder SV entgegen

Die Spielerinnen des HC Leipzig fiebern der Partie gegen den Buxtehuder SV am Donnerstagabend entgegen. In der heimischen Arena soll nach der Niederlage gegen Dinamo Wolgograd am vergangenen Sonnabend nun ein Sieg her.

Leipzig. Mit diesem könnten sich die Leipzigerinnen auf Platz zwei der Bundesligatabelle kämpfen und gleichzeitig an einer guten Ausgangsposition für die Play-Off-Plätze arbeiten.

Die Buxtehuder stehen derzeit punktgleich vor Bayer Leverkusen (ein Spiel mehr) auf dem zweiten Tabellenrang. Der HCL folgt mit einem Punkt weniger auf Rang vier. Bei einem Sieg würden die Spielerinnen der Messestadt also zwischenzeitlich gleich zwei Plätze gut machen. „Unser Ziel vor dem Spiel gegen Buxtehude ist ganz klar. Wir wollen den Europapokalplatz sichern und eine gute Ausgangsposition für den Kampf um die Meisterschaft. Um das zu erreichen, müssen alle Spielerinnen an ihre Grenzen gehen", gab sich Trainer Heine Jensen vor der richtungsweisenden Partie entschlossen.

Es dürfe nicht vergessen werden, dass der BSV eine starke Mannschaft sei und bisher eine gute Saison gespielt habe. „Aber ich bin guter Dinge und habe vollstes Vertrauen in meine Mannschaft, dass sie anders auftreten als gegen Wolgograd."

Dass die Begegnung der beiden Mannschaften an einem Donnerstag und nicht wie gewohnt an einem Mittwoch stattfindet, liegt im Übrigen am Veranstaltungsplan der Arena Leipzig. „Beiden Teams geht so zwar ein wichtiger Tag der Regeneration vor dem letzten Spiel am Samstag verloren, doch wir nehmen das sportlich und werden versuchen, das Beste daraus zu machen", sagte HCL-Manager Kay-Sven Hähner zum ungewöhnlichen Spieltermin.

Julia Wick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News