Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HCL: Erst die Pflicht mit den Nationalteams, dann das Vergnügen mit den Fans

HCL: Erst die Pflicht mit den Nationalteams, dann das Vergnügen mit den Fans

Gemeinsam mit Freunden und Anhängern feiert der Handball-Club Leipzig am kommenden Donnerstag, 13. Juni, sein traditionelles Sommerfest. Vor der Leipziger Arena wollen Spielerinnen und Verantwortliche des Vereins am Abend (18 Uhr) die Saison ausklingen lassen.

Voriger Artikel
Nach zwei Kreuzbandrissen: Anne Ulbricht beendet vom HC Leipzig ihre Karriere
Nächster Artikel
Trotz Tränen zum Saisonabschluss: HCL macht dem THC eine neue Kampfansage

Beim Fanfest werden die Spielerinnen des HCL wieder fleißig Autogramme schreiben: So wie hier Luisa Schulze im vergangenen Jahr. (Archivbild)

Quelle: HCL

Leipzig. Unter anderem werden Trainerteam und Mannschaft Autogramme geben und für Fotos und Gespräche bereit stehen.

Zuvor steht für einige der Leipziger Bundesliga-Handballerinnen noch die letzte sportliche Herausforderung der Saison an. In der WM-Qualifikation kämpfen die Nationalspielerinnen des HCL für ihre jeweiligen Heimatländer in den Play-off-Rückspielen. Für die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) sind mit Natalie Augsburg, Anne Hubinger, Saskia Lang und Anne Müller vier Leipzigerinnen im Einsatz. Das Hinspiel gegen die Ukraine gewann Deutschland mit 24:16. Für Polen treten Karolina Kudlacz und Neuzugang Karolina Szwed Orneborg auf das Parkett. Die Polen gehen mit einem Drei-Punkte-Vorsprung ins Rückspiel gegen Schweden. Das Team der Niederlande mit Debby Bont und Jessy Kramer zittert hingegen nach einer knappen 26:27-Heimspielniederlage gegen Russland um die WM-Teilnahme.

Die WM-Play-offs auf einen Blick:

Türkei - Dänemark 24:42 (13:18), Rückspiel 8. Juni

Island - Tschechien 17:29 (6:15), Rückspiel 8. Juni

Mazedonien - Spanien 21:27 (11:14), Rückspiel 7. Juni

Niederlande - Russland 26:27 (16:10), Rückspiel 9. Juni

Slowakei - Rumänien 21:23 (11:12), Rückspiel 8. Juni

Deutschland - Ukraine 24:16 (13:7), Rückspiel 9. Juni

Schweden - Polen 23:26 (13:16), Rückspiel 8. Juni

Frankreich - Kroatien 18:18 (5:10), Rückspiel 9. Juni

ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News