Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HCL-Torhüterin Katja Schülke bringt Sohn zur Welt – Susann Müller im Allstar-Team

HCL-Torhüterin Katja Schülke bringt Sohn zur Welt – Susann Müller im Allstar-Team

Das schönste Weihnachtsgeschenk hat sich Katja Schülke selbst bereitet. Die Torhüterin des Handball-Bundesligisten HC Leipzig hat in der Nacht zum vergangenen Freitag einen Sohn im Krankenhaus Sankt Elisabeth auf die Welt gebracht, teilte der Verein am Montag mit.

Voriger Artikel
Geburtsvorbereitung statt WM: HC Leipzig-Torhüterin Schülke fiebert mit
Nächster Artikel
Trainingsauftakt zur Rückrunde: HCL-Damen nach WM und Verletzungen wieder vollzählig

Katja Schülke hält ihren kleinen Lasse Hans im Arm.

Quelle: HCL

Leipzig. Der 2600 Gramm leichte und 46 Zentimeter große Sohn heißt Lasse Hans und wurde vier Wochen vor dem errechneten Termin geboren. „Wir sind einfach nur überglücklich, der Kleine ist gesund und uns allen geht es wirklich sehr gut“, sagte die junge Mutter.  

Über ihre Karriere auf dem Parkett macht sich die 29-Jährige angehende Lehrerin derzeit wenig Gedanken. „Jetzt wollen wir erstmal in Tritt kommen als kleine Familie und dann schauen wir mal, wie es klappt mit dem Fitnesszustand“, meinte Schülke. Spekulationen darüber, ob sie dem HCL in der entscheidenden Meisterschaftsphase am Ende der Saison wieder zur Verfügung steht, will sie sich nicht anschließen: „Das entscheidet vor allem mein Körper.“

Ihr Vertrag in Leipzig läuft im Sommer aus, die Zeichen für eine weitere Zusammenarbeit stehen aber gut. „Es hat bereits erste Gespräche gegeben", erklärte die Torhüterin. Mit ihrem Freund Lars Kramarczyk wohnt sie seit 2008 in der Messestadt. Auch eine Hochzeit sei nach sieben Jahren Beziehung in naher Zukunft nicht ausgeschlossen.

Zurück von den Weltmeisterschaften sind inzwischen Schülkes Nationalmannschafts-Kolleginnen. Ehre für HCL-Rückraumspielerin Susann Müller: Sie wurde als einzige Deutsche ins Allstar-Team des Turnier gewählt. Mit 62 Toren in sieben Spielen sicherte sie sich auch die Torjäger-Kanone. Fans der Leipziger Handballerinnen können ihr Team am 8. Januar wieder live erleben. Dann trifft der HCL in der Bundesliga auf Blomberg-Lippe.

mro/agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News