Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HCL-Trainer Örneborg will Konzentration gegen Frisch Auf Göppingen hoch halten

HCL-Trainer Örneborg will Konzentration gegen Frisch Auf Göppingen hoch halten

Nach dem Bilderbuchstart in die aktuelle Saison ist HCL-Trainer Thomas Örneborg nun darum bemüht, nicht allzu große Euphorie aufkommen zu lassen. „Wir müssen schön auf dem Boden bleiben“, forderte er vor dem Spiel gegen Frisch Auf Göppingen.

Voriger Artikel
HCL muss auch gegen Bietigheim auf Nationalspielerin Susann Müller verzichten
Nächster Artikel
Englische Wochen beim HC Leipzig – Trainer Ørneborg setzt auf Regeneration

Das Team werde die konzentrierte Leistung von Bietigheim noch steigern müssen, um auch in Göppingen die Punkte holen zu können, sagte Örneborg. (Archivfoto)

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Die Partie beim Tabellensiebenten wird am Sonntag um 16 Uhr angepfiffen.

Das Team werde die konzentrierte Leistung von Bietigheim noch steigern müssen, um auch in Göppingen die Punkte holen zu können, sagte Örneborg. „Dort ist es immer sehr unbequem zu spielen, aber na klar fahren wir mit dem Selbstbewusstsein unserer bisherigen Leistungen am Sonntag los und wollen auch bei Frisch Auf gewinnen.“

Wahrscheinlich kommen dann auch die bislang verletzten Susann Müller und Debbie Bont wieder zum Einsatz. Positive Signale gab es jedenfalls von den Physiotherapeuten und Ärzten. „Wir schauen uns am Freitag und Samstag die Trainingseinheiten an und dann entscheiden wir, ob beide auflaufen können. Wir sind aber optimistisch“, sagte der Trainer.

Direkt nach dem Spiel in Göppingen brechen die Nationalspielerinnen des HCL zu einwöchigen Lehrgängen ihrer Auswahlteams auf. Nach ihrer Rückkehr bereiten sich die Leipzigerinnen auf die Pokal-Begegnung in Berlin am 2. Oktober und das erste Champions-League-Spiel in Metz am 5. Oktober vor.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News