Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HCL erweitert Arena Leipzig für Meisterschaftsfinale gegen den Thüringer HC

HCL erweitert Arena Leipzig für Meisterschaftsfinale gegen den Thüringer HC

Am Sonntag erwartet der HCL in Leipzig den Thüringer HC zum Finalhinspiel um die Deutsche Meisterschaft. Wegen der hohen Nachfrage – zum Derby werden viele Gäste-Fans erwartet – überlegen Verein und Hallenbetreiber ZSL die Kapazität der Arena von 4800 auf 6000 Plätze zu erweitern.

Voriger Artikel
Thronwechsel statt Torejagd: Niederländische HCL-Stars fiebern bei Krönung mit
Nächster Artikel
Vor dem Finale: HC Leipzig macht dem THC eine Kampfansage - Nadgornaja angeschlagen

Im DHB-Pokal unterlagen die HCL-Mädels noch dem Thüringer HC. Doch der Kampf um die Meisterschaft ist noch offen.

Quelle: Sebastian Brauner

Leipzig. „Aufgrund einer Konzertveranstaltung am Samstag wird das nicht ganz so einfach“, gibt HCL-Manager Kay-Sven Hähner zu bedenken. Er sei aber optimistisch.

In dieser Saison wird die Meisterschaft zum letzten Mal im alten Modus ausgetragen. „Die Situation ist schon etwas ganz Besonderes“, so Hähner. „Es ist das letzte Play-Off-Finale überhaupt und das gegen den THC. Besser kann es doch gar nicht sein.“ Das Derby-Hinspiel wird am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen.

Das Rückspiel in Bad Langensalza findet am 12. Mai (16 Uhr) statt. Da die Kapazitäten vor Ort begrenzt sind, sucht der HCL in Leipzig derzeit noch nach einem Ort für ein Public-Viewing. Wegen eines Konzertes steht die Arena nicht zur Verfügung. „Wir werden hoffentlich eine Variante finden“, sagte Hähner am Mittwoch, „vielleicht eine, in die nach dem Spiel der ganze Fan-Tross inklusive Mannschaft aus Bad Langensalza dazukommt.“

Beide Partien können Sie im Liveticker bei LVZ-Online verfolgen.

Bilder vom Pokalfinale zwischen HC Leipzig und dem THC

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News