Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HCL steigt wohl ohne Torhüterin Kramarczyk in DHB-Pokal ein

Zweite Pokalrunde HCL steigt wohl ohne Torhüterin Kramarczyk in DHB-Pokal ein

Das Achtelfinale im DHB-Pokal ist das klare Ziel des HCL. Auch wenn Stammtorhüterin Kramarczyk wohl ausfällt, wartet in Altlandsberg eine Pflichtaufgabe. Das Pokal-Final-Four in der heimischen Arena steht auf dem Wunschzettel der Leipzigerinnen ganz weit oben.

Katja Kramarczyk wird dem HCL in der ersten Pokalrunde wohl fehlen.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Die Bilder vom Pokaltriumph 2014 in der eigenen Halle sind beim HCL noch immer präsent. War es doch der einzige Titel in den vergangenen sieben Jahren. Um auch in dieser Saison die Chance auf das Final Four zu wahren, müssen die Handballerinnen von Trainer Norman Rentsch am Sonntag in der zweiten Runde beim Drittliga-Tabellenführer MTV Altlandsberg gewinnen.

Die Aufgabe fällt unter die Kategorie „Pflichtsieg“. „Wir wissen um die Bedeutung, denn unser Verein würde sich sehr gerne wieder für die Austragung des Finalturniers bewerben. Dafür müssen wir natürlich auch Teilnehmer sein. Bis dahin wären es drei Siege und den ersten wollen wir am Sonntag holen“, sagte Coach Rentsch.

Ein Fragezeichen steht allerdings hinter dem Einsatz von Nationalkeeperin Katja Kramarczyk, die in den vergangenen Tagen mit einem Infekt ans Bett gefesselt war. Doch die beiden anderen Torhüterinnen Nele Kurzke und Nicole Roth stehen bereit.

Die Partie wird wie gewohnt im Liveticker bei LVZ.de übertragen.

Direkt nach der Pokalpartie reisen die sieben Auswahlspielerinnen des HCL für zwei Wochen zu ihren Nationalmannschaften, um die ersten Aufgaben bei der EM-Qualifikation zu meistern. Deutschland tritt mit Katja Kramarczyk, Anne Hubinger, Saskia Lang, Luisa Schulze, Shenia Minevskaja und Debütantin Alexandra Mazzucco gegen die Schweiz (am 7. Oktober in Coburg) und gegen Island auswärts an. Die polnische Nationalmannschaft mit Kapitänin Karolina Kudlacz spielt in der ersten Qualifikationsrunde gegen Finnland und die Slovakei.

Das nächste Bundesligaspiel für den HCL findet am 18.10. in Leverkusen statt. Die nächsten Heimpartien sind die Spitzenspiele gegen Oldenburg am 25.10. und gegen THC-Bezwinger Bietigheim am 28.10. in der Arena.

Von Anne Grimm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News