Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HCL und LVZ-Post bringen Briefmarken für guten Zweck heraus – Spielerinnen zum Aufkleben

HCL und LVZ-Post bringen Briefmarken für guten Zweck heraus – Spielerinnen zum Aufkleben

Der Handball-Bundesligist HC Leipzig und die LVZ-Post bringen gemeinsam eine Serie von Spendenbriefmarken auf den Markt. Die Kollektion wurde am Montag in den Höfen am Brühl vorgestellt.

Voriger Artikel
HCL startet gegen Berlin in den DHB-Pokal – Einsatz von Müller und Kudlacz fraglich
Nächster Artikel
Heute im Liveticker: HC Leipzig will in Koblenz siegen und für Europapokal in Fahrt kommen

LVZ-Post-Chef Andreas Erzkamp und das HCL-Team mit Jessy Kramer, Manager Kay-Sven Hähner, Maura Visser, Luisa Schulze, Natalie Augsburg und Katja Schülke (v.l.) präsentieren die neuen Spendenbriefmarken.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Auch die HCL-Spielerinnen Katja Schülke, Natalie Augsburg, Luisa Schulze, Maura Visser und Jessy Kramer waren dabei.

Die Einzelwerte der verschiedenen Marken betragen 50+5 sowie 130+15 Cent. Der Spendenanteil wird zu gleichen Teilen der „Peter Escher Stiftung für krebskranke Kinder“ und dem Verein „S.O.S. Leipzig“ zu Gute kommen.

Erhältlich sind die Briefmarken vom 12. November an in allen Geschäftsstellen der Leipziger Volkszeitung, den Filialen der LVZ-Post, im Fanshop des HCL sowie zum letzten Heimspiel des Jahres am 18. November in der Leipziger Arena.

Die Kollektion umfasst Marken aller 15 Bundesligaspielerinnen des Handball-Clubs und wird zunächst in einer Auflage von 1000 Schmuckbögen gedruckt.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News