Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HCL verlegt Training in den Wildwasserkanal

Teambuilding in Markkleeberg HCL verlegt Training in den Wildwasserkanal

Willkommene Abkühlung vor den Toren Leipzigs: Die HCL-Handballerinnen trafen sich am Freitag zum gemeinsamen Wildwasser-Rafting im Kanupark Markkleeberg. Wir zeigen die Fotos von der anstrengenden Bootstour auf der Weltcupstrecke.

Die Bundesliga-Handballerinnen des HCL im Kanupark Markkleeberg.

Quelle: Sebastian Brauner

Leipzig/Markkleeberg. Tradition in reißenden Fluten: Für die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig ist es zum festen Bestandteil der Saisonvorbereitung geworden, eine Trainingseinheit in den Kanupark Markkleeberg zu verlegen. Am Freitagnachmittag schlüpften die Spielerinnen in Neoprenanzug, Schwimmweste und Helm. Angeführt vom Kapitänsduo Katja Kramarczyk und Karolina Kudlacz-Gloc durchquerten die Bootsbesatzungen die Weltcupstrecke im Wildwasserkanal.

Für die HCL-Handballerinnen ist eine Trainingseinheit im Kanupark Markkleeberg zum festen Bestandteil der Saisonvorbereitung geworden. Angeführt vom Kapitänsduo Katja Kramarczyk und Karolina Kudlacz-Gloc durchquerten die Bootsbesatzungen am Freitag (07.08.2015) den Wildwasserkanal. Fotos: Sebastian Brauner

Zur Bildergalerie

Beim gemeinsamen Rafting sollte gute Stimmung aufkommen und die Mannschaft gegenseitiges Vertrauen aufbauen – im Profisport „Teambuilding“ genannt. Nach der anstrengenden und abkühlenden Sondertrainingseinheit bereitet sich der HCL in den nächsten Tagen wieder in der Halle auf die neue Saison vor. Zum Liga-Auftakt sind die Leipzigerinnen am 12. September bei den Füchsen Berlin zu Gast.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News