Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HCL verstärkt sich mit Ex-Nationalspielerin Meier – Wiedergutmachung gegen Celle

HCL verstärkt sich mit Ex-Nationalspielerin Meier – Wiedergutmachung gegen Celle

Der vom Verletzungspech geplagte HC Leipzig hat sich zumindest übergangsweise mit einem Neuzugang verstärkt. Wie der Verein am Freitag mitteilte, hilft die ehemalige Nationalspielerin Silke Meier wegen der angespannten Personalsituation bis zur WM-Pause* aus.

Voriger Artikel
HC Leipzig leiht Talent aus Viborg aus – Caroline Müller verstärkt den Bundesligisten
Nächster Artikel
Jetzt im Liveticker: HCL will in Celle zurück in die Erfolgsspur

Silke Meier - hier noch im Spiel gegen den HCL - steht mindestens bis zur WM-Pause im Team der Leipzigerinnen.

Quelle: Sebastian Brauner

Leipzig. Die 31-Jährige stand zuvor bei der SG Kickers/Sindelfingen unter Vertrag, die im August dieses Jahres jedoch Insolvenz anmelden musste.

Der HCL habe den Kontakt zu der Rückraum- und Linksaußenspielerin aufgenommen, nachdem die medizinische Abteilung eine Teilnahme der verletzten Ania Rösler und Mette Ommundsen an den Europapokalspielen ausgeschlossen habe, sagte Manager Kay-Sven Hähner. Silke Meier wird am Sonnabend gegen Aufsteiger Celle erstmals für die Leipziger auf dem Feld stehen.

In der Partie ab 19.30 Uhr steht für den HCL vor allem Wiedergutmachung für die Niederlage gegen den Thüringer HC am Mittwoch auf dem Plan. „Wir wollen diese beiden Punkte am Ende unbedingt mit nach Hause nehmen“, gibt Trainer Stefan Madsen die Richtung vor. „Nach dem Spiel gegen den THC haben wir intensiv alles besprochen, denn egal in welcher Besetzung wir gespielt haben, können und wollen wir mit unserem Auftreten nicht zufrieden sein.“ Die Mannschaft werde Celle auf gar keinen Fall unterschätzen. „Denn bereits unser Spiel bei Aufsteiger Bad Wildungen hat deutlich gemacht, dass diese Teams gerade in eigener Halle mit der Unterstützung ihrer Fans über sich hinauswachsen können“, sagt Madsen.

Der SVG Celle konnte die bisherigen vier Bundesliga-Spiele nicht gewinnen und steht auf dem vorletzten Tabellenplatz. Diese Bilanz täusche aber über die eigentliche Leistung hinweg, teilte der HCL mit. „Vor allem die knappe 28:30-Niederlage gegen Bayer Leverkusen in eigener Halle zeigt auf, dass selbst gestandene Teams in Celle Probleme bekommen können“, warnt der Verein in seiner Mitteilung.

Das Spiel des HC Leipzig gegen Celle überträgt LVZ-Online am Sonnabend ab 19.30 Uhr im Liveticker.

*Die Handball-Weitmeisterschaft der Frauen findet vom 2. bis 18. Dezember 2011 in Brasilien statt.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News