Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handball-Bundesliga: Thüringer HC sichert sich vorzeitig Platz eins

Handball-Bundesliga: Thüringer HC sichert sich vorzeitig Platz eins

Die Handballerinnen des Thüringer HC haben sich mit einem Schützenfest vorzeitig Platz eins in der Bundesliga-Punktrunde gesichert. Der Tabellenführer deklassierte am Samstag das Schlusslicht SG BBM Bietigheim mit 39:16 (16:6).

Bad Langensalza. Nach diesem erneuten Heimsieg vor 963 Zuschauern können die Thüringerinnen nicht mehr vom Spitzenplatz verdrängt werden. Damit haben die Gastgeberinnen die beste Ausgangsposition für die anstehenden Playoffs und bei den K.o.-Begegnungen im Rückspiel Heimrecht.   

Mit Abstand beste Werferin beim Spitzenreiter war Österreichs Nationalspielerin Katrin Engel (12/4). Bei Bietigheim war Beate Scheffknecht (6/6) erfolgreichste Schützin.   

Der Thüringer HC begann sehr stark und stellten bereits in den ersten zehn Minuten ihre Klasse mit 7:0 eindrucksvoll unter Beweis. Kurz vor der Pause setzten sich die Gastgeberinnen beim 13:3 (25.) mit zehn Treffern ab. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Thüringerinnen spielbestimmend, ohne jedoch den Vorsprung weiter auszubauen. Trainer Herbert Müller nutzte die zweite Hälfte, um viele Spitzenkräfte für das schwere Pokal-Match am Mittwoch (19.30 Uhr) beim VfL Oldenburg zu schonen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News