Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Liveticker: HC Leipzig will gegen Sindelfingen ins Meisterschafts-Halbfinale einziehen

Liveticker: HC Leipzig will gegen Sindelfingen ins Meisterschafts-Halbfinale einziehen

Für die Handballerinnen des HC Leipzig geht es heute ab 15 Uhr um alles. Das Team von Neu-Bundestrainer Heine Jensen empfängt im Viertelfinal-Rückspiel um die Deutsche Meisterschaft den VfL Sindelfingen auf heimischem Parkett.

Leipzig. Das HInspiel vor einer Woche hatten die Leipzigerinnen 25:22 gewonnen.

LVZ-Online begleitet die Partie wie gewohnt per Liveticker finden Sie im Kasten unten rechts).

"Wir müssen auf der Hut sein, es wird ein hartes Ding. Wenn man mit der Einstellung rein geht, das wird schon irgendwie, dann reicht es eben nicht. Ich gehe davon aus, dass unsere Mädels wissen, worum es geht. Aber man kann nie in die Psyche von Sportlern hineinblicken."

Der HCL-Macher vermeidet bewusst das Wort Frauen und bringt - selbstverständlich - ein Beispiel aus dem Männer-Handball. "Dass Kiel zu Hause gegen Großwallstadt verliert, geht normalerweise nicht. Aber wenn der Favorit nur 80 Prozent bringt und der Gegner 110, dann passiert es doch."

Deshalb warnt auch HCL-Trainer Heine Jensen noch einmal eindringlich vor den Gästen. „Sindelfingen hat mit Maren Baumbach eine überragende Spielmacherin, mit Marielle Bohm und Iris Cartarius starke Rückraumschützen und mit Silke Meier sowie Nadine Härdter erfahrene Außenspielerinnen.

Am Kreis steht mit Marcella Deen zudem eine sehr gute holländische

Nationalspielerin. Alles in allem spielen wir gegen eine eingespielte und erfahrene Mannschaft, die uns alles abverlangen wird. Das Ganze sollten auch alle im Umfeld im Kopf haben, denn in der Bundesliga kann man sich nicht einfach selbstverständlich durchsetzen, so Jensen.

Der HCL muss am Sonntag erneut auf Rückraum-Ass Karolina Kudlacz verzichten, die sich wegen ihrer Achillessehnen-Schmerzen weiter in intensiver Behandlung befindet. "Es ist schon ein klein wenig besser. Ich hoffe, dass ich Ende April im Halbfinale wieder fit bin", sagte die Polin, die am vergangenen Sonntag am Live-Ticker mitfieberte: "Ich war bis zur letzten Minute angespannt, weil ich das nicht gewohnt bin. Auf dem Parkett fühle ich mich wohler."

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News