Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach zwei Kreuzbandrissen: Anne Ulbricht beendet vom HC Leipzig ihre Karriere

Nach zwei Kreuzbandrissen: Anne Ulbricht beendet vom HC Leipzig ihre Karriere

Die ehemalige Handball-Nationalspielerin Anne Ulbricht vom deutschen Vizemeister HC Leipzig beendet ihre Laufbahn. Die 28-Jährige hatte nach ihrem zweiten Kreuzbandriss sowie der Geburt ihres Sohnes im August 2012 lange Zeit pausiert und kehrt nun nicht wieder auf das Parkett zurück.

Voriger Artikel
„Der Kopf spielt im Finale die größte Rolle“ – HC Leipzig ist hungrig auf den Titel
Nächster Artikel
HCL: Erst die Pflicht mit den Nationalteams, dann das Vergnügen mit den Fans

Anne Ulbricht kehrt nicht auf das Handball-Spielfeld zurück.

Quelle: Hendrik Schmidt

Leipzig. Außerdem verlässt Linksaußen Marlene Windisch den Club, die 19-Jährige spielt künftig für den Ligarivalen Frisch Auf Göppingen.

Rückraumspielerin Ulbricht absolvierte vier Länderspiele. Sie gewann mit dem HCL vier deutsche Meistertitel (2002, 2006, 2009, 2010) und dreimal den DHB-Pokal (2006, 2007, 2008), stand mit dem Verein außerdem im Finale des EHF-Cups 2009.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News