Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Trainer-Duo beim HC Leipzig: "Wir müssen uns steigern" – Göppingen zu Gast

Neues Trainer-Duo beim HC Leipzig: "Wir müssen uns steigern" – Göppingen zu Gast

Die Erleichterung nach dem gelungenen Einstand gegen Schlusslicht Bensheim am Mittwoch war dem neuen HCL-Trainer-Gespann Wieland Schmidt und Max Berthold deutlich anzumerken.

Voriger Artikel
HC Leipzig beurlaubt seinen Trainer – auch Karolina Szwed Ørneborg muss gehen
Nächster Artikel
Stammzellspender für krebskranken Pascal gesucht - Aktion bei HCL-Spiel am Mittwoch

Erfolgreicher Einstand: Unter dem neuen Trainer-Duo Wieland Schmidt und Max Berthold feierte der HCL am Mittwochabend einen 31:17-Kantersieg gegen Bensheim.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. „Es gibt noch keinen Grund in Euphorie zu verfallen, aber es war ein Schritt in die richtige Richtung“, sagte Torhüter-Legende Schmidt. Bereits am Sonntag wartet die nächste und höhere Hürde – Frisch Auf Göppingen ist zu Gast in der Arena.

Mit dem Tabellenachten kommen auch drei ehemalige HCL-Spielerinnen für eine Partie nach Leipzig zurück. Bei Göppingen stehen Maike Daniels, Maria Kiedrowski und Marlene Windisch im Aufgebot. Doch auch auf HCL-Seite wird der Kader wieder stärker sein: Torhüterin Melanie Herrmann und Rückraumspielerin Saskia Lang sind nach auskurierten Infekten mit dabei.   

Die Richtung für die nächsten Partien gibt Leipzigs Trainer Berthold vor: „Wir wollen und müssen uns jetzt von Spiel zu Spiel weiter steigern, denn die Aufgaben werden immer schwerer. Göppingen wird ein ganz anderer Prüfstein als Bensheim. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir auch diese Herausforderung meistern werden.“ Es wäre Streich vier von fünf im Heimspiel-Januar des HC Leipzig.

Die Partie wird am Sonntag ab 15 Uhr auf LVZ-Online im Livestream sowie im Liveticker übertragen.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News