Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Rekordmeister gegen Aufsteiger: HC Leipzig reist nach Bad Wildungen - Schülke-Einsatz fraglich

Rekordmeister gegen Aufsteiger: HC Leipzig reist nach Bad Wildungen - Schülke-Einsatz fraglich

Für Bad Wildungen wären es die ersten Punkte der noch jungen Handball-Bundesliga-Saison, für die Leipziger der erste Sieg. Der HCL tritt am Samstag (19 Uhr) zu seinem zweiten Spiel bei der HSG Bad Wildungen aufs Parkett, nachdem die Mannschaft von Stefan Madsen durch die Insolvenz der Kickers Sindelfingen zwangspausieren musste.

Voriger Artikel
HCL-Duo führt Handball-Nationalmannschaft - Jensen holt Jochen Holz in sein Team
Nächster Artikel
Jetzt im Liveticker: HCL kämpft in Bad Wildungen um Ligapunkte
Quelle: Sebastian Brauner

Leipzig. Madsen erwartet eine spannende Partie. „Bad Wildungen ist nach der Niederlage gegen Buxtehude heiß auf die ersten Bundesligapunkte“, so der HCL-Trainer. „Doch auch meine Mannschaft will den ersten Saisonsieg einfahren und brennt nach dem spielfreien letzten Wochenende auf diese Partie.“

Mit Tessa Cocx, Christina Mihai und Miranda Robben habe die HSG „sehr erfahrene und gestandene Spielerinnen im Kader“, sagte Madsen. Wie bereits fest steht, muss der Leipzig-Coach in Bad Wildungen auf Karolina Kudlacz verzichten, die verletzungsbedingt ausfällt. Fragezeichen stehen hinter dem Einsatz von Kapitänin und HCL-Keeperin Katja Schülke sowie Saskia Lang.

Während Schülke wegen eines Infekts in dieser Woche nicht trainieren konnte, stand Saskia Lang nach ihrem Nasenbeinbruch bereits wieder auf dem Feld. Allerdings bislang nur mit einer speziell angefertigten Carbon-Maske, die im Ligaspiel nicht zugelassen ist. „Ob sie am Samstag auflaufen kann, wird erst am Freitag kurzfristig von den behandelnden Ärzten entschieden. Es muss alles zu 100 Prozent in Ordnung sein“, erklärte HCL-Manager Kay-Sven Hähner.

Eineinhalb Wochen nach der Partie in Bad Wildungen tritt der HCL dann erstmals vor heimischer Kulisse an. Am 28. September (19.30 Uhr) trifft die Mannschaft auf den Buxtehuder SV. Der hat nach dem Sieg über Bad Wildungen am Mittwoch auch den Thüringer HC geschlagen.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News