Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Schock und Freude beim HC Leipzig – Ommundsen fällt aus – Ulbricht ist schwanger

Schock und Freude beim HC Leipzig – Ommundsen fällt aus – Ulbricht ist schwanger

Freud und Leid liegen beim HC Leipzig in diesen Wochen ganz dicht beieinander. Vor dem Bundesligaspiel gegen Celle müssen die Leipziger Handballerinnen einen weiteren Ausfall verkraften.

Voriger Artikel
Der HC Leipzig will gegen Celle in die Erfolgsspur zurückfinden - Rückkehr von Maura Visser
Nächster Artikel
HC Leipzig holt Nationalspielerin Bont – Linkshänderin unterschreibt für zwei Jahre

Fällt gegen Celle aus: Mette Ommundsen vom HCL (l.).

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Mette Ommundsen hat sich das Sprunggelenk verletzt. Beim Wurftraining ist die Norwegerin einer Mannschaftskollegin auf den Fuß getreten und selbst umgeknickt. Nach Angaben des Vereins fehlt sie auf jeden Fall am Sonnabend, möglicherweise auch länger.

„Uns kann diese Saison rein gar nichts mehr schocken“, sagte Trainer Stefan Madsen. Das Team müsse nun mit der Situation leben, auch wenn keine gelernte Außenspielerin für die rechte Seite mehr zur Verfügung stehe.

Grund zur Freude gibt es beim HC Leipzig dennoch. Die seit Saisonbeginn am Knie verletzte Anne Ulbricht ist schwanger. Geburtstermin ist im September. „Mir geht es gut, ich habe gar keine Probleme“, sagte die 26-Jährige. Auch mit ihrem Knie geht es voran. „Ich kann schon wieder joggen und hatte durch die Schwangerschaft zuletzt gar keine Zeit mehr über die Verletzung zu grübeln“, berichtete die dienstälteste HCL-Spielerin. An eine Rückkehr auf das Parkett sei nun in diesem Jahr nicht mehr zu denken. Was nach der Geburt werde, müsse sich zeigen, so die gebürtige Magdeburgerin.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News