Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trotzreaktion nach Verletzungsmisere – HC Leipzig will nächsten Champions-League-Sieg

Trotzreaktion nach Verletzungsmisere – HC Leipzig will nächsten Champions-League-Sieg

Drei verletzte Handballerinen und das in Zeiten von vielen englischen Wochen am Stück. „Jede Spielerin weiß, dass sie nun gebraucht wird. Wir müssen noch mehr zusammenrücken“, sagt HCL-Trainer Thomas Örneborg und powert vor dem wichtigen Champions-League-Spiel gegen IK Sävehof am Samstag: „Wir wollen den Sieg.

Voriger Artikel
HC Leipzig mit Personalsorgen: Hubinger operiert – Müller fehlt drei Monate
Nächster Artikel
HCL-Spielerin Müller führt Nationalmannschaft zum Sieg gegen Rekord-Weltmeister Russland

HCL-Trainer Thomas Örneborg gibt Natalie Augsburg Anweisungen.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. “ Gegen den schwedischen Meister muss Örneborg improvisieren.  

Zwei Tage nach dem mit Verletzungen von Anne Müller und Anne Hubinger teuer erkauften Erfolg im Spitzenspiel beim Buxtehuder SV, sind die Gemüter im Lager des HCL noch immer erhitzt. „So eine Härte habe ich noch nie erlebt“ sagt Örneborg und Kapitänin Karolina Kudlacz fügte hinzu: „Das hatte nichts mit Handball zu tun“. Der Vorwurf gelte vor allem den Unparteiischen. „Es geht nicht darum, wie Buxtehude aufgetreten ist, sondern wie viel die Schiedsrichter zugelassen haben“, versucht HCL-Manager Kay-Sven Hähner den Missmut einzudämmen. „Auch wir haben nach dieser intensiven Partie zwei verletzte Spielerinnen zu beklagen“, sagte BSV-Trainer Dirk Leun. 

Wer spielt am Kreis?

Größte Problemstelle beim HCL ist in den nächsten Wochen die des Kreisläufers. Luisa Schulze (Nabelbruch) und Anne Müller (Innenbandabriss am Knie) fallen bis Ende des Jahres aus. Rückraumspielerin Anne Hubinger ist nach ihrem Mittelhandbruch ebenfalls lange zum Zuschauen verdammt. Gegen Sävehof feiert die erst 19-Jährige Isa Sophia Rösike am Kreis ihre Champions-League-Premiere. Unterstützt werden soll sie dabei von Karolina Szwed Örneborg, die sonst im Rückraum aufläuft.  Beim 26:25-Erfolg in Buxtehude sprang am Mittwoch Kapitänin Karolina Kudlacz am Kreis ein.

phpVNCmlS20131013161702.jpg

Kapitänin Karolina Kudlacz war im Champions-League-Heimspiel gegen Krim erfolgreichste Torschützin des HCL.

Quelle: Christian Nitsche

„Wir können für die Gruppenphase der Champions League niemanden nachnominieren“, erklärt Hähner die Regularien des europäischen Verbands. Weder eine Jugendspielerin noch eine Neuverpflichtung kommen in Frage, um auf den personellen Engpass zu reagieren.  „Der Blick muss trotzdem nach vorn gehen“ sagt Spielführerin Kudlacz und hofft, „dass uns die schwere Situation als Team noch mehr zusammenschweißt.“

In der Vorrundenphase der Champions League ist fast Halbzeit. In Gruppe C bestreitet der HCL am Samstag ab 16 Uhr sein drittes von sechs Spielen. Nach einem Sieg gegen Metz HB und einer Niederlage gegen den Favoriten Krim Ljubljana muss ein Erfolg gegen Sävehof her. Denn die punktgleichen Schwedinnen sind ärgster Konkurrent um den zweiten Platz und den damit verbundenen Einzug in die Runde der besten acht Teams Europas.  

Mit Tickets vom Fußballspiel RB Leipzig gegen Jahn Regensburg, bekommen Vollzahler vier Euro Ermäßigung für Karten der Partie HC Leipzig gegen Sävehof. LVZ-Online überträgt die Partie wie gewohnt im Liveticker. 

Anne Grimm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News