Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Ungeschlagener Meister gegen sieglosen Aufsteiger: HCL tritt in Bietigheim an

Ungeschlagener Meister gegen sieglosen Aufsteiger: HCL tritt in Bietigheim an

Der HC Leipzig tritt am Freitag sein erstes Auswärtsspiel nach der Nationalmannschaftspause an. Die Partie im 460 Kilometer entfernten Bietigheim werde nicht leicht, sagte Trainer Heine Jensen: „Wir konnten in dieser Woche nicht ordentlich trainieren, da einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen von ihren Auswahlaktivitäten zurückgekehrt sind.

Leipzig. “ Das Team sei sich dennoch bewusst, Favorit der Begegnung zu sein, die 20 Uhr angepfiffen wird.

Obwohl die Rollen zwischen dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Leipzig und dem noch sieglosen Aufsteiger klar verteilt scheinen, wollen die Handballerinnen das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. „Wir respektieren immer jeden Gegner, denn das ist Grundvoraussetzung für eine professionelle Einstellung unseres Teams“, sagte Jensen. Bietigheim hatte in der letzten Saison überraschend den Aufstieg gegen die favorisierten Spielerinnen von Bensheim/Auerbach geschafft. Darauf bezugnehmend betonte der HCL-Trainer: „So geht es einem Team, wenn man den Gegner offensichtlich unterschätzt. Bietigheim werden wir nicht unterschätzen. Sie haben mit den ehemaligen Nürnbergerinnen Beck und Walzik ganz starke Außen, auch der Rückraum muss sich nicht verstecken.“

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News