Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Duell der Meisterschaftsfavoriten: HC Leipzig gewinnt gegen Thüringer HC mit 23:22

Duell der Meisterschaftsfavoriten: HC Leipzig gewinnt gegen Thüringer HC mit 23:22

Leipzig. Es war das mit Spannung erwartete Duell der Meisterschaftsfavoriten: Die Partie des mehrfachen deutschen Meisters und Pokalsiegers HC Leipzig gegen den Titelverteidiger Thüringer HC.

Am Ende meisterte der HCL seine erste richtige Standortbestimmung in der jungen Saison mit einem 23:22-Sieg (12:10). Vor 3198 Zuschauern zeigten sich für den HCL war Maura Visser (8/3) und auf Seiten der Gäste Lydia Jakubisova (6/1) am treffsichersten.

Dass der HCL am Ende dem THC die erste Saisonniederlage beigebracht hat, hat in den Augen von Mannschaftskapitän Katja Schülke an drei entscheidenden Faktoren gelegen: „Die Konzentration, die Ausstrahlung und die Aggressivität habe immer gestimmt. „Klar waren Phasen dabei, die uns nicht so gut gelungen sind. Aber ich denke, das heute war eine Einstellungssache. Wir wollten zeigen, dass wir die Herausforderung Meisterschaft annehmen. Und das ist uns gut gelungen“, erklärt sie.

php65b913798a201210102104.jpg

Leipzig. Es war das mit Spannung erwartete Duell der Meisterschaftsfavoriten: Die Partie des mehrfachen deutschen Meisters und Pokalsiegers HC Leipzig gegen den Titelverteidiger Thüringer HC. Am Ende meisterten die HCL-Handballerinnen ihre erste richtige Standortbestimmung in der jungen Saison vor 3198 Zuschauern mit einem 23:22-Sieg (12:10). 

Zur Bildergalerie

CL-Coach Stefan Madsen lobte, dass seine Spielerinnen in den entscheidenden Momenten den „Mut hatten, Richtung Tor zu gehen, das war ausschlaggebend für den Sieg. Denn von Beginn an war es das hart umkämpfte Spiel, bei dem sich beide Titelanwärter auf Augenhöhe begegneten. Vor allem die Abwehrreihen dominierten die Anfangsphase – genau wie beide Torhüterinnen, die sich hellwach präsentierten und immer wieder mit sehenswerten Paraden überzeugten. Dementsprechend torarm verlief auch der erste Spielabschnitt, bei dem es nach 13 Minuten lediglich 3:3 stand.

Im weiteren Spielverlauf zog Leipzig das Tempo an, zwang den Thüringer HC durch eine aggressive Defensive zu Fehlwürfen und technischen Fehlern. Diese nutzte der HCL und setzte sich in Unterzahl durch zwei Tore in Folge von Anne Hubinger erstmals mit 7:5 (16.) ab. Zwar baute das Team von Madsen bis zur 23. Minute die Führung auf 10:6 aus. Allerdings verpasste es der mehrfache deutsche Meister anschließend in doppelter Überzahl den Vorsprung weiter zu erhöhen. Vielmehr gelang dem THC das 7:10 (23.).

Nach dem Seitenwechsel startete der Gastgeber zwar besser in die Begegnung, zog durch sehenswerte Spielzüge und Kontertore auf 16:11 (35.) davon. Anschließend schlich sich jedoch wieder eine kleine Schwächephase ein,  so dass der THC erneut bis zum 15:17 (41.) aufschloss und in der 49. Minute den Ausgleichstreffer zum 19:19 markierte. In einer kampfbetonten und hitzigen Schlussphase zeigte am Ende der Gastgeber die besseren Nerven. „Wir haben gesehen, was wir tun müssen gegen den HCL. Denn wir waren nicht effektiv genug im Angriff und sind nicht richtig in unser Tempospiel reingekommen“, kritisierte THC-Trainer Herbert Müller, der zumindest mit der Defensive zufrieden war, genauso, wie „die Art und Weise, wie sich die Mannschaft zurückgekämpft hat“.

Der Sieg – er ist in den Augen von Madsen enorm wichtig. „Ich habe gesagt, dass sind nur zwei Punkte. Aber mental ist es ein Schritt in die richtige Richtung. Wir haben zwei Heimspiele gespielt ohne Hundertprozent zu zeigen. Aber heute haben wir das gemacht“, erklärt er.

HCL:

Schülke, Plöger – Visser (8/3), Augsburg, Müller (3), Reiche (1), Kramer (1), Bont, Schulze, Kudlacz (4/2), Lang (4), Hubinger (2), Windisch

THC:

Eckerle, März, Tomasevic – Nadgornaja (4/1), Frey (1), Gros, Snelder (2), Bolze, Popluharova (3), Augustensen, Engel (2/2), Althaus, Jakubisova (6/2), Wohlbold (4).

Mehr Informationen zum HC Leipzig gibt es im Handball-Special.

Anne Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte