Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HC Leipzig gewinnt auswärts gegen Frisch Auf Göppingen – Madsen sieht Verbesserungsbedarf

HC Leipzig gewinnt auswärts gegen Frisch Auf Göppingen – Madsen sieht Verbesserungsbedarf

Die Handballerinen des HC Leipzig haben am Mittwochabend die Auswärtspartie gegen Frisch Auf Göppingen mit 24:20 (11:8) gewonnen. Die Gäste aus der Messestadt begannen in der EWS Arena konzentriert und führten nach kurzer Zeit bereits mit fünf Toren.

Voriger Artikel
Negativserie beendet: HC Leipzig feiert klaren Erfolg gegen die SVG Celle
Nächster Artikel
HC Leipzig síegt in hochklassigem Europapokal-Spiel bei Byasen Trondheim

Der HCL hat auswärts gegen FA Göppingen gewonnen.

Quelle: Sebastian Brauner

Leipzig. Nach einer Auszeit der Gastgeber kamen diese allerdings etwas besser in die Partie.

Gegen die nun besser stehende Göppinger Abwehr fanden die Leipzigerinnen wenig Mittel und mussten stärker auf Zeit zu spielen. Dennoch war der Erfolg zu keiner Minute ernsthaft gefährdet. „Es war ein verdienter Arbeitssieg für uns“, sagte HCL-Trainer Stefan Madsen kurz nach der Partie. „Vor allem in der Abwehr haben wir eine starke Leistung gebracht.“

Allerdings fand der Trainer auch einen Kritikpunkt: „Das Konterverhalten und unser Positionsangriff haben mir nicht gefallen. An diesen Dingen müssen wir mit Blick auf die schwere Europapokal-Aufgabe noch arbeiten“, so Madsen. Am 12. März geht es in der heimischen Arena gegen Byasen Trondheim aus Dänemark.

Beste Werferin auf Seiten des HCL war Maura Visser mit acht Toren. Durch den Sieg hat der HCL den Abstand auf den Tabellen-Dritten VfL Oldenburg auf einen Punkt verkürzen können.

Reik Anton

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte