Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HC Leipzig schlägt Halle/Neustadt 34:17 – Rannveig Haugen überzeugt bei Testspiel-Debüt

HC Leipzig schlägt Halle/Neustadt 34:17 – Rannveig Haugen überzeugt bei Testspiel-Debüt

Einen ungefährdeten Testspielsieg haben die Handballerinnen des HC Leipzig am Mittwochabend beim Zweitligisten SV Union Halle/Neustadt eingefahren. Nach dem dritten Platz beim Stelioplast-Cup in Wittlich am Wochenende setzte sich der Deutsche Meister klar mit 34:17 (16:8) durch.

Halle/Leipzig. Die meisten Tore für die Gäste erzielte Neuzugang Louise Lyksborg. Sie kam auf insgesamt neun Treffer.

Vor rund 400 Zuschauern in der Brandberge-Halle dominierte das Team von Trainer Heine Jensen von Anfang an die Partie. Der Däne wechselte munter durch und schickte dabei zum ersten Mal auch Rannveig Haugen für den HCL aufs Parkett. Die Norwegerin war in der Sommerpause nach Leipzig gewechselt, konnte aber aufgrund einer im Training erlittenen Gehirnerschütterung nicht mit nach Wittlich fahren. In Halle gab die Rückraumspielerin mit vier Treffern ein überzeugendes Debüt. Auch Neuzugang Anne Müller konnte sich viermal in die Torschützenliste eintragen.

Im Vorfeld der Partie hatte sich in einem „Oldstar-Game“ ebenfalls das Team aus Leipzig durchgesetzt. Die HCL-Spielerinnen um Kerstin Mühlner, Kerstin Nindel und Anja Schneider schlugen den Gastgeber mit 10:8.

nöß

HCL:

Plöger,Schülke - Haugen 4, Daniels 3, Eriksson, Kudlacz 2, Rösler 2, Augsburg 4, Kiedrowski 3, Lyksborg 9, Schulze 1, Müller 4, Ulbricht 2

Union Halle/Neustadt:

Fleischer, Nagel, Lorf - Cichy 2, Burde 4, Rubinkova, Aubrecht, Fialekova 1, Martin, Kiskyte 8, Uhlig 1, Hildebrand, Lucka, Michel 1, Hesse

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte