Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

HC Leipzig
Google+ Instagram YouTube
HC Leipzig verliert gegen Buducnost Podgorica

Frauen-Handball HC Leipzig verliert gegen Buducnost Podgorica

Beim Saisonvorbereitungsturnier in Skopje unterliegt der HC Leipzig im Spiel um Platz drei den montenegrinischen Championsleague-Gewinnerinnen von Buducnost Podgorica.

Im Spiel um Platz drei unterlagen die Leipzigerinnen Buducnost am Dienstagabend mit 23:30.

Quelle: Sebastian Brauner

Leipzig. Beim Saisonvorbereitungsturnier in der mazedonischen Hauptstadt Skopje hat der HC Leipzig am Dienstagabend den dritten Platz verpasst. Gegen die Championsleague-Gewinnerinnen von Buducnost Podgorica unterlag das Team von Trainer Norman Rentsch mit 23:30 (10:16).

Dabei legten die Leipzigerinnen einen starken Start hin. Das erste Tor der Partie erzielte Saskia Lang, mit insgesamt neun Treffern beste Werferin des HCL. Eine knappe Viertelstunde blieben die Erstligistinnen in Führung. Dann verloren sie zwei Mal den Ball. Das nutzten die Gegnerinnen aus Montenegro aus und übernahmen die Partie.

Im Spiel um Platz drei unterlag der HC Leipzig am Dienstagabend Buducnost Podgorica mit 23:30.

Zur Bildergalerie

Bis zur Pause zog Buducnost auf sechs, danach zwischenzeitlich sogar auf acht Zähler davon. Von einem 19:27 Rückstand verkürzten die Leipzigerinnen noch einmal auf 23:28, mussten sich aber nach einem Doppeltreffer letztlich mit 30 Gegentoren geschlagen geben.

Zuvor unterlag der HCL im ersten Gruppenspiel am Samstag dem Champions-League-Dritten und Gastgeber Vardar Skopje deutlich mit 25:37. Am Montag hatten die Leipzigerinnen den kroatischen Meister Podrovka Vegeta in der zweiten Partie ihrer Gruppe mit 26:22 besiegt.

Das Turnier in Mazedonien war die letzte Generalprobe für das Rentsch-Team vor dem Bundesligastart in zwei Wochen. Am 12. September beginnt der HC Leipzig die neue Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin.

chg (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte