Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus für Pokalsieger HC Leipzig in Runde zwei

Handball Aus für Pokalsieger HC Leipzig in Runde zwei

Cup-Verteidiger HC Leipzig ist bereits in der zweiten Runde des DHB-Pokals der Frauen ausgeschieden. Die Sächsinnen unterlagen beim Ligarivalen Buxtehuder SV mit 25:28 (9:16).

Karolina Kudlacz-Gloc konnte die Niederlage der Leipzigerinnen nicht verhindert.

Quelle: Jan Woitas

Schwerin. Buxtehude gastiert im Achtelfinale, das am 6. und 7. November ausgetragen wird, beim BVB Dortmund.

Meister Thüringer HC, der sich bei der SG H2Ku Herrenberg aus der 2. Liga deutlich mit 30:20 (13:10) durchsetzte, erwartet in der Runde der besten 16 mit der HSG Blomberg-Lippe ebenfalls einen Gegner aus der Ersten Liga.

Nach dem Bundesligasieg zuvor in eigener Halle hatten die Leipzigerinnen drei Tage später in Buxtehude keine Chance. Das Team von Trainer Norman Rentsch lag von Beginn an zurück, Ende der ersten Halbzeit sogar mit zehn Toren (6:16). Nach dem Wiederanpfiff kämpfte sich der SCL bis auf drei Treffer heran. 29 Fehlwürfe während der gesamten Partie waren aber einfach zu viel.

Wie Leipzig sind mit der HSG Bad Wildungen Vipers und der TV Nellingen zwei weitere Erstligisten nicht mehr im Wettbewerb. Beide verloren ihre Heimspiele gegen Kontrahenten aus der Bundesliga: Bad Wildungen gegen den BVB mit 23:25 (10:13), Nellingen gegen Frisch Auf Göppingen mit 23:31 (9:18).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr