Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DHfK Leipzig zieht ins Pokal-Final-Four ein

Handball DHfK Leipzig zieht ins Pokal-Final-Four ein

Die Handball-Männer des SC DHfK Leipzig sind zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte ins Final Four des DHB-Pokals eingezogen. Das Team von Trainer Christian Prokop gewann gegen den Bundesliga-Kontrahenten TSV Hannover-Burgdorf mit 28:24 (14:13).

Die Spieler von DHfK Leipzig feiern den Einzug ins Halbfinale des DHB-Pokals. Foto: Hendrik Schmidt

Leipzig. "Ich kann es noch gar nicht fassen. Das ist die geilste Veranstaltung die es gibt", sagte DHfK-Spieler Andreas Rojewski, der mit dem SC Magdeburg in der vergangenen Saison den Pokal holte, nach dem Einzug in die Endrunde.

 Erfolgreichster Torschütze des SC DHfK vor 4029 Zuschauern in der Arena Leipzig war Niclas Pieczkowski mit sieben Treffern. Bei den Gästen ragte Fabian Böhm mit fünf Toren heraus.

 Die Gegner für das Endrundenturnier am 8. und 9. April in Hamburg werden am Mittwoch ermittelt. In den drei weiteren Viertelfinals stehen sich HBW Balingen-Weilstetten und die Rhein-Neckar-Löwen, die TSG Friesenheim und der THW Kiel sowie die SG Flensburg-Handewitt und MT Melsungen gegenüber.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.