Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flensburg-Handewitt besiegt Schaffhausen 31:26

Handball Flensburg-Handewitt besiegt Schaffhausen 31:26

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat die Chance auf Platz drei in der Champions League gewahrt. Die Schleswig-Holsteiner gewannen ihr vorletztes Gruppenspiel gegen den Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen mit 31:26 (15:14).

Flensburgs Holger Glandorf setzt sich am Kreis durch und kommt zum Torwurf gegen Schaffhausen.

Quelle: Axel Heimken

Flensburg. Mit 15 Punkten nimmt der Bundesliga-Tabellenführer Platz vier hinter Ungarns Vorzeigeclub Telekom Veszprem (16) ein. Im Abschlussspiel am 11. März treffen die Tabellennachbarn in Ungarn aufeinander und machen den dritten Rang unter sich aus.

Die Flensburger fanden gegen Schaffhausen schwer ins Spiel. Sie leisteten sich in der ausverkauften Flens-Arena zahlreiche Fehler und vergaben überhastet mehrere Torchancen. Die Schaffhauser, die erst einen Sieg in zwölf Partien errungen hatten, gingen dagegen forsch in die Auseinandersetzung und hatten bis weit in die zweite Halbzeit Erfolg.

Der Tabellenletzte aus der Schweiz ließ sich vom Favoriten lange Zeit nicht abschütteln. Mit dem Verzicht auf den Torwart und dem Einsatz eines siebten Fehlspielers bei eigenen Angriffen stellten die Schaffhauser die Deutschen vor Probleme. Auch kam die SG mit der ungewöhnlichen Variante von zeitweise drei Schweizer Kreisspielern nicht zurecht. Erst in der letzten Viertelstunde schwanden bei den Gästen die Kräfte. So kam Flensburg zu letztlich klaren Erfolg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.