Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flensburg-Handewitt wahrt Titelchance mit Remis in Magdeburg

Handball Flensburg-Handewitt wahrt Titelchance mit Remis in Magdeburg

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihre Chancen auf den Gewinn des Meistertitels in der Handball-Bundesliga gewahrt. Die Norddeutschen trennten sich im Spitzenspiel vom SC Magdeburg 26:26 (14:14).

Lasse Svan erzielte sechs Treffer für die SG Flensburg-Handewitt.

Quelle: Daniel Reinhardt

Magdeburg. Die Flensburger führen nunmehr mit 42:4 Punkten vor dem THW Kiel (38:8) und den Rhein-Neckar Löwen (37:5), die zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Die Magdeburger gaben im Spitzenspiel zunächst den Ton an. Flensburg lag nur in der zweiten Halbzeit kurzzeitig in Führung, ließ den quirligen Rivalen aber nie davonziehen.

Mattias Andersson im Tor der SG zeigte einmal mehr eine starke Leistung. Bester Werfer beim SCM war Robert Weber mit sieben Toren. Bei Flensburg traf Lasse Svan (6) am häufigsten. Nach acht Siegen in Serie musste der SC Magdeburg wieder einen Punktverlust hinnehmen. Die anderen Titelanwärter Löwen und Kiel hatten in der Getec-Arena verloren.

Den vierten Platz hinter dem Spitzentrio festigten die Füchse Berlin mit einem 27:24 gegen die HSG Wetzlar. Der VfL Gummersbach kassierte gegen MT Melsungen eine deutliche 23:30 Niederlage. Einen Achtungserfolg verpasste der Tabellenletzte HSC 2000 Coburg, beim 25:29 gegen Frisch Auf Göppingen. Erst in den letzten Minuten gaben die Coburger den möglichen Punktgewinn aus der Hand.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.