Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flensburg gewinnt beim HSV - Lemgo punktet gegen Abstieg

Handball Flensburg gewinnt beim HSV - Lemgo punktet gegen Abstieg

Die SG Flensburg-Handewitt hat im Kampf um die Champions-League-Plätze einen wichtigen Sieg im Nordderby beim HSV Hamburg verbucht. Vor 10 031 Zuschauern setzte sich der Pokalsieger in der Handball-Bundesliga mit 24:20 (10:6) beim HSV durch.

Hamburg. Bester Werfer der SG war Johan Jakobsson (5), für die Hamburger warf Kentin Mahé sechs Tore. In der Tabelle festigten die Flensburger mit 50:18 Punkten den dritten Rang vor dem SC Magdeburg (48:20), der bei den Füchsen Berlin mit 27:32 (14:16) unterlag.

Im Rennen um einen EHF-Startplatz hat Frisch Auf Göppingen mit dem 32:27 (15:14)-Erfolg bei MT Melsungen seine Chance erhalten. Mit einem 5:1-Lauf machten die Gäste in der Schlussphase alles klar. Beste Werfer der Göppinger waren Tim Kneule und Marcel Schiller mit jeweils sieben Treffern, beim Gastgeber traf der ehemalige Göppinger Momir Rnic elfmal, davon sechs Siebenmeter.

Im Abstiegskampf errang der TBV Lemgo einen wichtigen Sieg. Die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann gewann am Samstag gegen Hannover-Burgdorf mit 27:23 (12:12) und hat nunmehr zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Bester Torschütze für die Ostwestfalen war Tim Hornke mit 11/9 Treffern, bei den Niedersachsen trafen Juan Andreu und Filip Mirkulovski jeweils fünfmal.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr