Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
IHF verdoppelt Siegprämie in der Champions League

Handball IHF verdoppelt Siegprämie in der Champions League

Der Champions-League-Sieger kann sich künftig über deutlich mehr Geld freuen. Mit Einführung des neuen Spielsystems von der kommenden Saison an hat die Europäische Handball-Föderation (EHF) die Siegprämie verdoppelt.

Köln. Statt wir bisher 250 000 Euro erhält der Gewinner vom nächsten Jahr an ein halbe Million Euro. "Es wird der Betrag für den Sieger auf fixe 500 000 Euro heraufgesetzt", sagte EHF-Generalsekretär Michael Wiederer einen Tag vor der Champions-League-Endrunde in Köln.

Von der nächsten Saison an spielen in der Gruppenphase 28 statt wie bisher 24 Mannschaften. Der Champions-League-Sieger muss dann maximal 20 statt 16 Spiele bestreiten. Bisher kann der Gewinner aus der gesamten Saison in der Königsklasse höchstens 495 000 Euro an Prämien kassieren. "Es gibt veränderte Zahlungen, es gibt mehr Geld für die Mannschaften", kündigte Wiederer an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr