Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Metzingens Frauen besiegen im EHF-Pokal Banik Most 30:22

Handball Metzingens Frauen besiegen im EHF-Pokal Banik Most 30:22

Dank einer Leistungssteigerung nach der Pause haben sich die Handballerinnen von TuS Metzingen in der 2. Qualifikationsrunde des EHF-Pokals eine gute Ausgangsposition verschafft.

Trainer Csaba Konkoly holt mit den Frauen vom TuS Metzingen im Hinspiel gegen Banik Most einen Sieg.

Quelle: Hendrik Schmidt

Tübingen. Gegen das tschechische Topteam DHK Banik Most gewann der Bundesliga-Zweite im Hinspiel 30:22 (10:12). Die Entscheidung über das Weiterkommen fällt im Rückspiel in Tschechien am 22. Oktober.

In Tübingen lagen die Gastgeber in der umkämpften ersten Halbzeit fast durchgehend in Rückstand. Direkt nach dem Wechsel ging Metzingen dann dank vier Treffern nacheinander in Führung und baute diese immer weiter aus.

Im Mai hatten die Handballerin aus Metzingen den ersten Europapokal-Triumph ihrer Vereinsgeschichte verpasst. Im Finale des des EHF-Pokals mussten sie nach der Addition von Hin- und Rückspiel den Erfolg DKKA Dunaujvaros aus Ungarn überlassen.

Auch die Frauen des VfL Oldenburg haben sich eine gute Chance auf das Weiterkommen erspielt. Der Bundesligist besiegte den französischen Club Fleury HB mit 29:22 (15:10) und darf damit auf den Einzug in die dritte Runde hoffen. Nationalspielerin Angie Geschke war vor 764 Zuschauern in Oldenburg mit neun Treffern beste Werferin auf Seiten der Niedersachsen. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag (17.15 Uhr) in Frankreich statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr