Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Olympia 2020 im Blick: Handballer reisen 2018 nach Japan

Handball Olympia 2020 im Blick: Handballer reisen 2018 nach Japan

Zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio reisen die deutschen Handballer 2018 für knapp zwei Wochen nach Japan und treffen dort auch auf Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Bundestrainer Christian Prokop (r) und das DHB-Team reisen 2018 nach Japan. 

Quelle: Axel Heimken

Dortmund. Vom 7. bis 18. Juni wird die DHB-Auswahl in Tokushima und Tokio unterwegs sein und auch zwei Länderspiele gegen die von Sigurdsson trainierten Japaner bestreiten, wie der Deutsche Handballbund (DHB) am Freitag mitteilte.

"Wir können 2018 ohne unmittelbaren sportlichen Erfolgsdruck Land und Leute kennenlernen. Im Idealfall kehren wir 2020 in ein vertrautes Umfeld zurück", sagte Bundestrainer Christian Prokop. Klares Ziel sei der Gewinn der Goldmedaille bei den Spielen in drei Jahren, betonte der DHB. Die frühzeitige Reise nach Japan helfe dabei, "unsere Vorbereitung darauf abzustimmen und so hochprofessionell für unser großes Ziel zu arbeiten", sagte der künftige DHB-Sportdirektor Axel Kromer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.