Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rhein-Neckar Löwen siegen weiter - Melsungen verliert

Handball Rhein-Neckar Löwen siegen weiter - Melsungen verliert

Die Rhein-Neckar Löwen steuern in der Handball-Bundesliga weiterhin ihrem ersten Titel entgegen. Der Tabellenführer gewann gegen den VfL Gummersbach mit 31:22 (14:15).

Mannheim. Andy Schmid war mit 14 Treffern bester Torschütze der Löwen, für den VfL war Raul Santos siebenmal erfolgreich. Der Spitzenreiter erwischte vor 8432 Zuschauern in der Mannheimer SAP Arena einen katastrophalen Start, offenbarte zunächst große Defensivschwächen und lag nach acht Minuten mit 2:5 zurück. Beim 14:15-Rückstand zur Halbzeit war der Vizemeister auf Tuchfühlung zu den Oberbergischen, weil der überragende Schmid bereits bis zum Seitenwechsel siebenmal getroffen hatte.

Wie ein Titelanwärter agierten die Löwen dann in der zweiten Halbzeit. Der Rückstand wurde mit einem 4:1-Lauf trotz zwischenzeitlicher Unterzahl schnell in ein 19:16 (38.) gedreht. Dank etlicher Paraden des eingewechselten Torhüters Borko Ristovski, einer Leistungssteigerung in der Defensive und den Toren von Schmid wurde aus dem anfänglichen Zitterspiel sogar noch ein Kantersieg.

Endgültig den Kontakt zur Tabellenspitze hat die MT Melsungen verloren. Die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison kassierte im Hessen-Derby bei der HSG Wetzlar mit 25:29 (13:14) die dritte Niederlage in Serie und hat nun schon acht Punkte Rückstand auf die Löwen. Maximilian Holst war mit zehn Treffern bester Torschütze der HSG, für Melsungen war Johannes Sellin achtmal erfolgreich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr