Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sieg gegen Kielce: Barcelona im Champions-League-Finale

Handball Sieg gegen Kielce: Barcelona im Champions-League-Finale

Rekordsieger FC Barcelona hat zum elften Mal das Endspiel in der Handball-Champions-League erreicht. Der spanische Meister gewann in Köln beim Fina4-Turnier sein Halbfinale gegen Vive Tauron Kielce aus Polen mit 33:28 (16:14).

Köln. Vor 19 750 Zuschauern in der ausverkauften Lanxess Arena warf Welthandballer Nikola Karabatic acht Tore für Barcelona. Bei den Polen war Karol Bielecki siebenmal erfolgreich. Im zweiten Halbfinale spielt anschließend der deutsche Meister THW Kiel gegen Ungarns Titelträger MKB-MVM Veszprem.

In der über weite Stecken ausgeglichenen ersten Halbzeit zog Barcelona mitte des Durchgangs von 4:4 (11.) auf 8:4 (14.) davon. Die Polen aber, die als einzige Mannschaft die Gruppenphase ohne Niederlage überstanden hatten, ließen sich nicht entmutigen. Beim 9:10 (23.) war das Team des früheren Welthandballers Talant Dujshebaev wieder auf Tuchfühlung zum Favoriten, der sich jedoch bis zur Pause noch einen 16:14-Vorsprung erspielte.

Die nimmermüden Polen holten auch einen 14:19-Rückstand auf und glichen beim 20:20 (38.) wieder aus. Im Anschluss aber verpassten sie es trotz bester Chancen, in Führung zu gehen. Barcelona verwertete seine Möglichkeiten konsequenter und schaffte mit dem 29:26 (52.) die Vorentscheidung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr