Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leichtathletik
Leichtathletik
Thomas Röhler kann aus eigener Kraft den Gesamtsieg holen.

Die deutsche Speerwurf-Elite würde sich mit Thomas Röhler über einen Gesamterfolg des Olympiasiegers im Diamond-League-Finale in Zürich freuen. Der Jenaer könnte nicht nur 40 000 Dollar kassieren, sondern auch einen vierten Startplatz für die WM 2017 sichern.

mehr
Leichtathletik
Caster Semenya geht in Berlin über die 800 Meter an den Start.

Olympiasiegerin Caster Semenya wird beim 75. Berliner ISTAF am kommenden Samstag an den Start gehen. Das teilten die Organisatoren des Events mit.

Die südafrikanische 800-Meter-Läuferin, die bei den Sommerspielen in Rio Gold geholt hatte, trifft bei der Jubiläumsausgabe des traditionsreichsten deutschen Leichtathletik-Meetings auf Silbermedaillen-Gewinnerin Francine Niyonsaba aus Burundi.

mehr
Leichtathletik
Anita Wlodarczyk wirft so weit wie nie eine Frau zuvor. Foto: Bartlomiej Zborowski

Die polnische Hammerwerferin Anita Wlodarczyk hat ihren Weltrekord verbessert. Die 28-Jährige warf in Warschau 82,98 Meter, wie der Leichtathletikweltverband IAAF mitteilte.

mehr
Leichtathletik

Als alle schon die Luft anhielten, kehrte sein Speer in der Luft einfach um. Olympiasieger Thomas Röhler nahm Platz drei in Paris aber mit Humor. Der Thüringer war zufrieden. Hautnah erlebte er im Stade de France einen irren Lauf-Weltrekord mit.

mehr
Leichtathletik
Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler landete auf dem dritten Platz.

Olympiasiegerin Ruth Jebet hat beim Diamond-League- Meeting in Paris den Weltrekord über 3000 Meter Hindernis gleich um sechs Sekunden verbessert.

Die gebürtige Kenianerin, die seit 2013 für Bahrain startet, lief beim Leichtathletik- Sportfest im Stade de France in 8:52,78 Minuten zu einem überlegenen Sieg.

mehr
Leichtathletik
Der Jamaikaner Asafa Powell (M) siegte über 100 Meter 9,96 Sekunden.

Es sollte eine Olympia-Revanche werden. Aber für Robert Harting, Christina Schwanitz und Christina Obergföll lief es auch in der Diamond League in Lausanne nicht viel besser als in Rio.

mehr
Leichtathletik
Elaine Thompson hat in Lausanne den Sprint über 100 Meter gewonnen.

Olympiasiegerin Elaine Thompson aus Jamaika hat auch das 100-Meter-Rennen beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in Lausanne gewonnen.

Die 24-Jährige siegte in starken 10,78 Sekunden vor den beiden Amerikanerinnen Jenna Prandini (11,11) und Morolake Akinosun (11,16).

mehr
Leichtathletik
Kugelstoßerin Christina Schwanitz wurde in Lausanne nur Dritte.

Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz hat die erhoffte Olympia-Revanche beim Diamond-League-Meeting in Lausanne verpasst. Deutschlands Sportlerin des Jahres belegte am Donnerstag

abend beim ersten großen Leichtathletik-Wettbewerb nach den Sommerspielen in Rio de Janeiro mit 19,33 Metern nur den dritten Platz.

mehr
Leichtathletik
Robert Harting warf den Diskus in Lausanne nur auf 63,12 Meter.

Diskuswerfer Robert Harting hat beim ersten großen Leichtathletik-Wettbewerb nach den Olympischen Spielen nur den vierten Platz belegt.

Der dreimalige Weltmeister warf beim Diamond-League-Meeting in Lausanne 63,12 Meter weit und blieb damit mehr als zwei Meter hinter dem Sieger Philip Milanov aus Belgien (65,61).

mehr
Leichtathletik
Björn Otto will beim Aachener Domspringen am 7. September seinen letzten Wettkampf bestreiten.

Deutschlands erfolgreicher Stabhochsprung-Routinier Björn Otto hat seinen Abschied vom Leistungssport angekündigt. Den Rücktritt des 38-Jährigen gab sein Verein ASV Köln bekannt.

mehr
Leichtathletik
Thomas Röhler wird auch beim ISTAF in Berlin den Speer werfen.

Für Olympiasieger Thomas Röhler haben die ISTAF-Macher nun auch den Speerwurf ins Non-Stop-Programm aufgenommen.

Der Goldmedaillengewinner aus Jena gehört damit am 3. September neben den Diskus-Brüdern Harting zu den großen Attraktionen des 75. Internationalen Stadionfestes der Leichtathleten.

mehr
Leichtathletik
Robert (l) und Christoph Harting haben für das Internationale Stadionfest 2016 in Berlin zugesagt.

Beim Berliner ISTAF kommt es am 3. September zum Duell zwischen Diskus-Olympiasieger Christoph Harting und seinem Bruder Robert.

Wie der Veranstalter mitteilte, haben neben den Harting-Brüdern auch die beiden anderen Medaillengewinner von Rio, der Silbermedaillen-Gewinner Piotr Małachowski aus Polen und der deutsche Überraschungs-Dritte Daniel Jasinski, zugesagt.

mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr