Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alexandra Wester und die magischen 7 Meter

Leichtathletik Alexandra Wester und die magischen 7 Meter

Die Wetten laufen - aber wann fallen die magischen sieben Meter? Alexandra Wester ist zum großen Sprung bereit. Bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig will die Leichtathletin vom ASV Köln ihren Titel erfolgreich verteidigen.

Alexandra Wester glaubt, die magischen sieben Meter schaffen zu können.

Quelle: Michael Kappeler

Leipzig. In der Arena hatte sie vor einem Jahr mit 6,75 Metern zum ersten Mal gewonnen. Doch der Coup glückte der jungen Weitspringerin zuvor beim ISTAF Indoor: 6,95 Meter - willkommen in der Weltspitze.

Die letzten fünf Zentimeter will die 22-Jährige nun möglichst schnell nachlegen, etliche Sieben-Meter-Wetten laufen schon seit einem Jahr. "Ich zähl' da schon gar nicht mehr mit. Viele haben ja im vorigen Jahr schon gesagt: Die sieben Meter sind jetzt aber fällig", sagte Wester in einem dpa-Interview. "Ich bin selbst gespannt drauf und hoffe, dass sie in diesem Jahr fallen. Am besten im Sommer bei der WM in London - das wäre ideal."

In Weinheim hätte es am 28. Mai 2016 ja schon fast geklappt – doch die 7,00 Meter, die auf der Anzeigetafel leuchteten, wurden wegen zu starken Windes nicht anerkannt. "Jetzt bleibt die Spannung eben noch ein bisschen", sagte Wester. Die 7,00 Meter hat das Hobby-Model drauf, und an Selbstvertrauen mangelt es ihr nicht: "Ich würde auch auf keinen Fall dagegenhalten – sondern dann eher auf mich wetten."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.