Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DLV beantragt außerordentlichen IAAF-Kongress

Leichtathletik DLV beantragt außerordentlichen IAAF-Kongress

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) wird im Zuge des Doping- und Korruptionsskandals einen außerordentlichen Kongress des Weltverbandes IAAF beantragen. "Der DLV wird die Einberufung eines Kongresses fordern", sagte DLV-Präsident Clemens Prokop.

Unterschleißheim. p. "Die Vorwürfe gegen die IAAF sind so schwerwiegend, dass sie auf einer Versammlung aller Mitglieder beraten werden muss." Der Antrag solle am 15. Januar auf den Weg gebracht werden.

Damit reagierte der deutsche Verband auf den neuen Bericht der unabhängigen Kommission der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA). Darin wird dem früheren, inzwischen von der französischen Justiz wegen Bestechlichkeit angeklagten IAAF-Präsidenten Lamine Diack die Hauptverantwortung für Betrug und Erpressung angelastet. Den Councilmitgliedern, zu dem lange Jahre auch der deutsche Funktionär Helmut Digel gehörte, wird vorgehalten, dass ihnen die "Vetternwirtschaft" in der IAAF nicht entgangen sein könne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr