Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dibaba und Souleiman rennen Hallen-Weltrekorde

Leichtathletik Dibaba und Souleiman rennen Hallen-Weltrekorde

Äthiopiens Langstrecken-Ass Genzebe Dibaba über die Meile und ihr Trainingspartner Ayanleh Souleiman über die selten gelaufenen 1000 Meter haben in Stockholm Hallen-Weltrekorde aufgestellt.

Stockholm. Die 25-Jährige siegte bei dem Leichtathletik-Sportfest in 4:13,31 Minuten und blieb damit deutlich unter der alten Bestmarke von Doina Melinte. Die Rumänin hatte am 9. Februar 1990 in East Rutherford/USA 4:17,14 Minuten benötigt. Für Dibaba war es ihr erstes Rennen überhaupt über eine Meile.

Die Freiluft-Weltmeisterin und -Weltrekordlerin über 1500 Meter setzte damit auch ihre Rekordserie in Stockholm fort: 2014 war sie hier Bestzeit über 3000 Meter gerannt, ein Jahr später über 5000 Meter. Souleiman, der 23-jährige aus Dschibuti, erreichte das Ziel über 1000 Meter nach 2:14,20 Minuten. Die alte Bestmarke hielt der Däne Wilson Kipketer mit 2:14,96 Minuten aus dem Jahr 2000. Souleiman war vor zwei Jahren Hallen-Weltmeister über 1500 Meter.

Bei der dritten Station der Indoor Tour des Weltverbandes IAAF belegte Marie-Laurence Jungfleisch aus Stuttgart im Hochsprung den dritten Platz. Die WM-Sechste überflog 1,92 Meter und damit zwei Zentimeter weniger als zuletzt in Karlsruhe. Mit 1,95 Meter setzte sich die zweifache Europameisterin Ruth Beitia aus Spanien durch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr