Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hintergrund: Die DLV-Regel 144.3c

Leichtathletik Hintergrund: Die DLV-Regel 144.3c

Nach dem Sieg des unterschenkelamputierten Weitspringers Markus Rehm bei den deutschen Meisterschaften 2014 in Ulm hat das DLV-Präsidium den Paragrafen 144.3c ins Regelwerk aufgenommen.

Nürnberg. Damit soll die Inklusion gefördert sowie Athleten mit und ohne Behinderung Rechtssicherheit verschafft werden.

 

Die Regel 144.3c - beschlossen am 3. November 2014:

 

"Athleten, die ein oder mehrere Hilfsmittel oder vergleichbare Technologien bzw. vergleichbare Geräte, die nicht ausdrücklich durch andere Regeln erlaubt sind, benötigen und/oder nutzen oder auf die Unterstützung durch andere Personen angewiesen sind, um den Sport ausüben zu können, sind getrennt von anderen Athleten zu werten."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr