Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hochspringer Mateusz Przybylko erreicht Medaillenkampf

Leichtathletik Hochspringer Mateusz Przybylko erreicht Medaillenkampf

Mitfavorit Mateusz Przybylko hat die Hochsprung-Qualifikation bei der Leichtathletik-WM gemeistert und darf im Medaillenkampf am Sonntag mitmischen.

Der Leverkusener überwand am Freitag in London die geforderten 2,31 Meter im zweiten Versuch.

Darf bei der WM in London auf eine Medaille hoffen: Hochspringer Mateusz Przybylko.

Quelle: Lukas Schulze

London. Der EM-Dritte Eike Onnen aus Hannover schaffte mit 2,29 Metern ebenfalls den Einzug in den Endkampf.

Przybylko, dessen Bruder Kacper Fußballprofi beim 1. FC Kaiserslautern ist, war am 25. Juni in Bottrop 2,35 Meter gesprungen. Nur Mutaz Essa Barshim kam in diesem Jahr mit 2,38 schon höher. Der Olympia-Zweite aus Katar hofft auf seinen ersten internationalen Freiluft-Titel.

Der 25 Jahre alte Przybylko war bei der WM 2015 in Peking und bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro jeweils in der Ausscheidung gescheitert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.