Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Knobel gewinnt Thorpe-Cup und feiert starkes Comeback

Leichtathletik Knobel gewinnt Thorpe-Cup und feiert starkes Comeback

Der frühere Junioren-Weltmeister Jan-Felix Knobel hat beim Thorpe-Cup der Zehnkämpfer gewonnen. Mit 8045 Punkten gelang dem deutschen Meister von 2009 und Junioren-Champion von 2008 nach zwei Jahren Verletzungspause in Bernhausen ein starkes Comeback.

Filderstadt. Knobel lieferte bei großer Hitze vor allem im Stabhochsprung mit 5,06 Meter und 7,37 Meter im Weitsprung starke Leistungen ab. Hinter Knobel sorgten Mathias Brugger (SSV Ulm, 8009 Punkte) und Kapitän René Stauß (LAV Tübingen, 7907 Punkte) im Ländervergleich mit den USA für einen Dreifacherfolg der deutschen Zehnkämpfer.

Im Siebenkampf der Frauen gewann Olympiateilnehmerin Sharon Day-Monroe mit 6158 Punkte souverän. Beste Deutsche wurde als Zweite Universiade-Siegerin Anna Maiwald (TSV Bayer Leverkusen, 5875 Punkte).

Zwei Wochen vor den Titelkämpfen in Peking zeigten die deutschen WM-Fahrer nach den letzten anstrengenden Trainingseinheiten, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Die WM-Teilnehmer absolvierten allerdings nur einzelne Disziplinen.

Kai Kazmirek (DJK Neuwieder LC) gewann die 400 Meter (47,69 Sekunden) und den Weitsprung (7,43 Meter). Vize-Weltmeister Michael Schrader (SC Dreieich) verbuchte seinen Test mit 10,77 Sekunden über 100 Meter und 7,43 Meter im Weitsprung als "sehr ordentlich". Jennifer Oeser (TSV Bayer Leverkusen) war mit 13,94 Metern die zweitbeste Kugelstoßerin im Feld und rannte die 200 Meter bei etwas zu viel Wind in 24,88 Sekunden. Die ehemalige Vize-Weltmeisterin hatte noch im Oktober eine Babypause eingelegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr