Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kubanerin Silva siegt im Stabhochsprung - Strutz Achte

Leichtathletik Kubanerin Silva siegt im Stabhochsprung - Strutz Achte

Die Kubanerin Yarisley Silva hat erstmals den WM-Titel im Stabhochspringen gewonnen. Die Weltjahresbeste setzte sichin Peking mit 4,90 Metern vor der Brasilianerin Fabiana Murer (4,85) durch.

Peking. Bronze ging an die Griechin Nikoleta Kyriakopoulou (4,80).

Martina Strutz aus Schwerin, die Vize-Weltmeisterin von 2011, kam mit 4,60 Metern auf Rang acht. Lisa Ryzih aus Ludwigshafen wurde mit der gleichen Höhe Zwölfte. Die Leverkusenerin Silke Spiegelburg war in der Qualifikation ausgeschieden.

"Natürlich bin ich nicht zufrieden mit dem zwölften Platz und nur 4,60 Meter", sagte Lisa Ryzih. "Aber ich muss realistisch sein: Vor drei Wochen ist mir der Stab gebrochen, und ich habe mir eine Kapselverletzung in der Hand zugezogen. Da war es fraglich, ob ich überhaupt hierher fahre."

"Ich bin beste Deutsche geworden und auf Platz acht gelandet", bilanzierte Martina Strutz. "Da kann man zufrieden sein. Die Platzierung ist in Ordnung."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr