Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kugelstoßerin Schwanitz mit 19,39 Meter ins WM-Finale

Leichtathletik Kugelstoßerin Schwanitz mit 19,39 Meter ins WM-Finale

Europameisterin Christina Schwanitz hat souverän das Kugelstoß-Finale der Leichtathletik-WM in Peking erreicht. Die 29-Jährige übertraf in der Qualifikation mit 19,39 Meter im ersten Versuch locker die erforderliche Weite, um in den Medaillenkampf der letzten Acht einzuziehen.

Peking. Topfavoritin Schwanitz wäre bei einem Goldgewinn die erste Kugelstoßerin, die unmittelbar nach dem EM-Titel auch bei einer Weltmeisterschaft erfolgreich ist. "In der Qualifikation sind schon viele Favoriten gescheitert, da muss man schon vorsichtig sein", sagte die Chemnitzerin, die vor ihrem WM-Auftakt "tiefenentspannt" war. Größte Konkurrentin ist die Chinesin Lijiao Gong, die sich mit 19,11 Meter für das Finale qualifizierte. Die zweitbeste Weite erreichte die US-Amerikanerin Michelle Carter mit 19,22 Meter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr