Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach CAS-Urteil: Deutsche Geherin erhält EM-Medaille

Leichtathletik Nach CAS-Urteil: Deutsche Geherin erhält EM-Medaille

Die deutsche Geherin Melanie Seeger wird mit großer Wahrscheinlichkeit nachträglich die Bronzemedaille der Europameisterschaften 2010 erhalten. Die 39 Jahre alte Potsdamerin wäre damit die erste deutsche Geherin der Leichtathletik-Geschichte, die bei einer großen internationalen Meisterschaft eine Medaille gewonnen hat.

Frankfurt/Main. t. "Das ist so toll - mehr als unglaublich. Ich heule vor Freude", sagte Seeger dem Fachportal "leichtathletik.de". "Das war damals das Rennen meines Lebens."

Hintergrund ist das Verfahren des Internationalen Sportgerichtshofes gegen die beiden russischen Olympiasieger Sergej Kirdjapkin und Olga Kaniskina. Der CAS hatte am Donnerstag entschieden, dass beide wegen Dopings rückwirkend für die Zeit von August 2009 bis Oktober 2012 gesperrt werden. Kaniskina hatte bei der EM 2010 in Barcelona die Goldmedaille gewonnen und muss die nun mit großer Wahrscheinlichkeit wieder abgeben. Seeger würde dadurch nachträglich vom vierten auf den dritten Platz vorrücken. Der Leichtathletik-Weltverband IAAF und das Internationale Olympische Komitee müssen der CAS-Entscheidung noch zustimmen. Das gilt allerdings als reine Formsache.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr