Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schäfer als Zwölfte beste deutsche Siebenkämpferin

Leichtathletik Schäfer als Zwölfte beste deutsche Siebenkämpferin

Carolin Schäfer vom TV Friedrichstein ist als beste Deutsche in den Siebenkampf bei der Leichtathletik-WM in Peking gestartet. Mit 2043 Punkten belegt sie den zwölften Rang im Zwischenklassement.

Peking. Sie rannte in 13,40 Sekunden über 100 Meter Hürden die schnellste Zeit der drei deutschen Starterinnen und sprang 1,80 Meter hoch.

Mit 2042 Punkten liegt die Leverkusenerin Jennifer Oeser bei ihrem WM-Comeback nach zwei Disziplinen auf dem 13. Platz. Im Hürdensprint kam sie in 13,47 Sekunden ins Ziel. Im Hochsprung war bei 1,83 Meter Endstation für die WM-Dritte von 2011, die nach einer Babypause erstmals wieder am Start ist. Die Frankfurterin Claudia Rath rangiert mit 2037 Punkten auf dem 14. Platz.

Im Gesamtklassement liegt nach zwei Disziplinen Olympiasiegerin Jessica Ennis-Hill mit 2192 Punkten vor Katharina Johnson-Thompson (beide Großbritannien/2162) und Nadine Visser (Niederlande/2131).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr