Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spank gibt Hochsprung auf - Ziel: Dreisprung bei Olympia

Leichtathletik Spank gibt Hochsprung auf - Ziel: Dreisprung bei Olympia

Raul Spank hört mit dem Hochsprung auf und will schon im nächsten Jahr als Dreispringer bei Olympia in Rio de Janeiro starten. Der deutsche Meistertitel Ende Juli in Nürnberg habe sein "inneres Feuer wieder zum Lodern gebracht", wurde der 27 Jahre alte Sachse am Donnerstag auf der Homepage des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) zitiert.

Peking. t.

Zuvor hatte die "Bild" darüber berichtet. "Ich will den Sportplatz noch nicht gegen Tastatur und Kugelschreiber tauschen", sagte Spank der Zeitung über ein zuvor erwogenes Karriereende. "Dazu ist nach Olympia noch Zeit."

Spank, der für die LG Nord Berlin startet, hatte bei der deutschen Meisterschaft in Nürnberg überraschend den Dreisprung gewonnen. Kurz zuvor war er in seiner Spezialdisziplin nur Vierter geworden. Auch sein Titelgewinn im Dreisprung hatte aber nicht für die Qualifikation zur anstehenden WM in Peking gereicht.

"Die Hochsprungschuhe hängen schon am Nagel, dafür werden jetzt die Dreisprungschuhe geschnürt", sagte der WM-Dritte von 2009. "Mein Ziel, im Hochsprung den deutschen Rekord von 2,37 Meter zu verbessern, konnte ich leider nicht erreichen", erklärte Spank, dessen persönliche Bestleistung seit sechs Jahren bei 2,33 Metern steht. "Meine Vision ist, nach dem fünften Platz in Peking 2008 im Hochsprung die erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio 2016 im Dreisprung."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr