Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Storl gewinnt Potsdamer Wettkampf "k.o. durch die Kugel"

Leichtathletik Storl gewinnt Potsdamer Wettkampf "k.o. durch die Kugel"

Der zweimalige Weltmeister David Storl hat in Potsdam den Wettbewerb "k.o. durch die Kugel" für sich entschieden.

Im Finale setzte sich der Kugelstoßer aus Leipzig mit Tagesbestweite von 21,32 Metern gegen den Tschechen Tomas Stanek (19,85 m) durch, der im Halbfinale 21,30 Meter erzielt hatte.

Potsdam. Auf dieses Duell könnte auch die Entscheidung um Gold bei der Hallen-EM im serbischen Belgrad vom 3. bis 5. März hinauslaufen, bei der Storl als Titelverteidiger in den Ring geht. Seine Weltjahresbestleistung von 21,37 Metern verfehlte der 26-Jährige in Potsdam nur um fünf Zentimeter.

Anders als bei klassischen Kugelstoß-Wettkämpfen, wo jeder Athlet sechs Versuche hat und die beste Weite zählt, wurde der Wettbewerb nach zwei Qualifikationsstößen im K.o.-Modus ausgetragen. Nach den Leistungen der beiden Qualifikations-Durchgänge wurden die Paarungen für die Duelle zusammengesetzt. Dieses Format sorgte bei Zuschauern und Athleten für zusätzliche Spannung.  

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.