Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
WM-Qualifikation im Mehrkampf: Schrader und Schäfer vorn

Leichtathletik WM-Qualifikation im Mehrkampf: Schrader und Schäfer vorn

Michael Schrader und Carolin Schäfer liegen nach zwei Disziplinen der entscheidenden WM-Qualifikation der Mehrkämpfer in Ratingen in Führung. Der WM-Zweite im Zehnkampf vom SC Hessen Dreieich sammelte über 100 Meter (10,78 Sekunden) und im Weitsprung (7,81 Meter) 1922 Punkte.

Ratingen. e. Mit 142 Zählern Rückstand ist Vorjahressieger Rico Freimuth (SV Halle) Zweiter. Kai Kazmirek von der LG Rhein/Wied, der die erste Ausscheidung für die Weltmeisterschaften im August in Peking im österreichischen Götzis gewonnen hatte, ist mit 1764 Punkten Vierter der Zwischenwertung.

Kazmirek, Schrader und Freimuth hatten die WM-Norm von 8150 Punkten bereits in Götzis deutlich übertroffen. Ex-Europameister Pascal Behrenbruch (LG Eintracht Frankfurt) darf sich als 15. nur noch wenige Hoffnungen auf eine Reise nach Peking machen.

Den WM-Startplatz hat Carolin Schäfer (TV Friedrichstein) nach ihrem starken Auftritt bei der ersten China-Ausscheidung schon sicher. Dennoch dominierte sie mit insgesamt 2088 Punkten die ersten beiden Disziplinen in Ratingen. Ein starkes Comeback zeigte nach einer Babypause Jennifer Oeser. Die WM-Zweite von 2009 rangiert mit 2024 Punkten auf Platz zwei vor Cindy Roleder (SC Leipzig/1923). Die Olympia-Zweite Lilli Schwarzkopf (LG Hannover) ist Fünfte mit 1912 Punkten. Claudia Rath aus Frankfurt/Main, die in Götzis die WM-Norm von 6150 Punkten übertroffen hatte, ist Sechste.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr