Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weißrussische Marathonläuferin für zwei Jahre gesperrt

Leichtathletik Weißrussische Marathonläuferin für zwei Jahre gesperrt

Die Gewinnerin des Marathons von Los Angeles 2013, Aleksandra Duliba aus Weißrussland, ist wegen eines Verstoßes im Zusammenhang mit ihrem Biologischen Pass für zwei Jahre gesperrt worden.

Monaco. Das teilte der Leichtathletik-Weltverband IAAF nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP mit.

Die Biologischen Pässe sollen die Blutprofile von Athleten im Laufe der Zeit zum Nachweis möglicher Dopingdelikte überwachen. Dulibas Sperre gilt demnach rückwirkend ab September 2015 und endet im Jahr 2017.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr